Historische Touren

Lost Place Tour

über das Rauchstubenhaus bis zur Ruine Waxenegg

 

Die geführte historische Wanderung durch Anger bietet Ein- und Ausblicke, die klassische TouristInnen nicht bekommen. Das „mystische“ Museum erlaubt Rückblicke in die Vergangenheit, das Rauchstubenhaus gibt Einblick in die lokale Küche, und die Ruine Waxenegg bietet einen tollen Panoramablick.

Der Rundweg mit Start und Ziel am Angerer Hauptplatz hat eine Länge von ca. 8 km und einen Höhenunterschied von 400 m und ist inklusive der Besichtigungen in ca. 4–5 Stunden machbar. Die Wanderroute führt großteils über romantische Wanderwege.

Startpunkt ist das Steinpaißhaus am Angerer Hauptplatz, Angers ältestes Gebäude (1351). In diesem wurde in einem tieferliegenden Keller der Einstieg eines Ganges entdeckt, der vermutlich zur Ruine Waxenegg führt.Vor einiger Zeit wurde ein unterirdischer Gang entdeckt, der vom Steinpaißhaus zur Ruine Waxenegg führt. Dieser ist derzeit leider noch nicht begehbar, daher nehmen wir stattdessen den oberirdischen Wanderweg.

Bevor es mit der Wanderung losgeht, starten wir mit der Besichtigung des Museums. Dann beginnt die Wanderung bei der Erzherzog Johann Stiege.

 

Folgende Stationen befinden sich auf dem Weg:

•  Begrüßungsgetränk beim „Musibankerl“ mit schönem Ausblick auf Anger

•  Der Weg führt weiter Richtung Ruine Waxenegg

•  Es geht über den Bergerlweg durch den malerischen Bürgerwald.

•  In weiterer Folge führt die Wanderung zum Rauchstubenhaus in Edelschachen. Diese Rauchstube wurde erstmals 1450 urkundlich erwähnt und ist als Heimatmuseum besuchbar. Der Küchenchef bereitet persönlich am offenen Herdfeuer den berühmten „Häfennigl“ zu.

•  Nach einer kurzen Rast geht's weiter zur Ruine Waxenegg mit ihrer beeindruckenden mystischen Kulisse.

•  Dannach geht’s entlang des Zetzbaches zum Florianiwasserfall, der mit seiner Naturvielfalt beeindruckt. 

•  Weiter geht es zu einem Wasserwidder, der seit über 150 Jahren die Wasserversorgung eines alten Gehöfts gewährleistet.

•  Nach gut 4-5 Stunden erreichen wir dann wieder den Ausgangspunkt in Anger

 

Die virtuelle Streckenführung kann unter nachfolgendem Link geöffnet werden. 


>


Menu


Info